Es war schön Rawiioli

Für den alltäglichen trash

Re: Es war schön Rawiioli

Beitragvon ico » Di 13. Aug 2013, 09:20

DMWarrior hat geschrieben:manche Sachen wirken einfach einstudiert, und falls dass jetzt auch noch öfter vorkommt, PLUS Schnitte?! Na denn gute Nacht Marie.


So, da scheint es einiges an Missverständnissen zu geben. Ich möchte auch nicht, dass die Videos in Zukunft durchgeplant bis zum geht-nicht-mehr werden. Oder dass die Rawiiolis wie Nachrichtensprecher moderieren. Und Humor muss auch spontan kommen, das kann man nicht erzwingen. Trotzdem kann man sich als Rawiioli überlegen "was machen wir, wenn eine Stelle kommt an der es für den Zuschauer etwas öde werden könnte?". Damit mein ich nicht, dass das Video und der Text vorher durchgeplant und einstudiert wird.

Und nochmal zu den Schnitten (scheint ja auch nicht ganz klar rübergekommen zu sein). Ich will nicht, das Originalmaterial auf einen Bruchteil zusammengeschnitten wird, bei dem ein Schnitt schnell auf den nächsten folgt und man nur noch ein Fünftel mitbekommt. Ich denke aber, dass es sinnvoll ist, bei Livestreams oder extrem langen Videos das ganze zu kürzen. Eine Variante davon sieht man im neuesten Video von Rawiioli (Retro LAN). Will wirklich jemand von euch zusehen, wie Cracky, Bersi, und MagicM minutenlang ohne Kommentar die Rechner von A nach B schleppen? Das ganze zu verkürzen (indem man das Video schneller abspielen lässt) ist da ne super Idee! Es gibt nun mal Stellen in so einem Video, die man IMHO besser schneiden oder - in diesem Fall - beschleunigen sollte. Wofür ich nicht bin ist, dass alles mit extremen Schnitten so gekürzt wird, dass es keinen Spaß mehr macht. Im neuesten Video sieht man, wie es richtig geht!

DMWarrior hat geschrieben:Für mich war Rawiioli immer dieser CS Ausschnitt. Random Sauce, gude Laune, alles improvisiert, alles real. Ich mag den Madcow total gerne, aber diese einstudierten Reviews etc von ihm fand ich nie auch nur annähernd ansprechend. Das ist nicht sein Stil, und erst Recht nicht der von Rawiioli.


Da stimm ich dir zu. Ich mag auch den improvisierten, echten Humor und den Quatsch! Das sollte auch unbedingt so bleiben. Nur kann man doch trotzdem vor dem Videodreh überlegen, was man mit Stellen macht, an denen es für den Zuschauer etwas öde werden könnte. Es muss ja nicht immer ganz oder gar nicht sein. Möglichst viel improvisieren und für die Durststrecken planen wäre IMHO echt ne gute Mischung. Jeden Satz durchplanen fänd ich auch schrecklich. Aber es gibt so viele Möglichkeiten, das ganze mit ner guten Mischung durchzuziehen.

DMWarrior hat geschrieben:Vlt bin ich auch alleine mit meiner Meinung. Aber solange die Rawiiolis Spaß bei den Videos haben, wie bei 18fehl oder dem GC-Battlezone-Marathon, ist dass das beste Entertainment überhaupt!


Da stimm ich dir 100%ig zu. Wenn die Jungs Spaß haben, ist für Unterhaltung gesorgt.

DMWarrior hat geschrieben:PS: Dass ich den Vorschlag scheiße finden werde, wusste ich schon bei "Also wie Gronk das macht" :ugly:


Wenn du Gronkh nicht magst, kann ich da nichts für. Wenn du Vorschläge, die du noch nicht vollständig gelesen hast, aus Prinzip scheiße findest, nur weil man als Beispiel einen anderen Menschen heranzieht, der im Internet Gaming-Videos macht, kann ich dein Urteil leider nicht ernst nehmen, sorry.
Benutzeravatar
ico
 
Beiträge: 355
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 15:41

Re: Es war schön Rawiioli

Beitragvon QKroko » Di 13. Aug 2013, 11:59

ico hat geschrieben:Eine Variante davon sieht man im neuesten Video von Rawiioli (Retro LAN). Will wirklich jemand von euch zusehen, wie Cracky, Bersi, und MagicM minutenlang ohne Kommentar die Rechner von A nach B schleppen? Das ganze zu verkürzen (indem man das Video schneller abspielen lässt) ist da ne super Idee! Es gibt nun mal Stellen in so einem Video, die man IMHO besser schneiden oder - in diesem Fall - beschleunigen sollte. Wofür ich nicht bin ist, dass alles mit extremen Schnitten so gekürzt wird, dass es keinen Spaß mehr macht. Im neuesten Video sieht man, wie es richtig geht!

Klar, das Beispiel ist aber auch eine Ausnahme. Solche Sequenzen wurden immer schon gekürzt. Aber für mich ist und war bei Rawiioli auch immer schon wichtig (mit Ausnahmen, 18fehL etc.) dass sich jemand hinsetzt und einfach spielt. Am Stück kommt das mmn. immer am besten, ansonsten habe ich einfach das Gefühl was zu verpassen. Dann macht man halt mal ein kürzeres Video anstatt drei Stunden auf das Best Of zu reduzieren, weil das wie gesagt einen etwas gekünstelten Eindruck gibt. Vorbildlich sind hier zum Beispiel Schmaeddes' ältere Reviews (nicht das die neueren nicht gut sind - sie sind eher inexistent! ;) ) wie Pikmin oder Anno für die Wii. Auch das Silent Hill Video von Cracky und Maettes verkörpert das "hingesetzt und angespielt"-Gefühl sehr gut, und das sind jetzt wirklich nur drei Beispiele von ganz ganz vielen. Das ist jetzt auch nicht wirklich ein Verbesserungsvorschlag an die Rawiiolis, weil dieses Format immer noch der Standard der meisten Videos ist, sondern mehr meine Meinung zu dem Vorschlag.

Die anderen Ideen gefallen mir aber gut, das mit dem iPad bei Sonic oder dem Infogegoogle bei Mega Man 4 gefällt mir auch gut.
Benutzeravatar
QKroko
 
Beiträge: 95
Registriert: Mo 3. Jan 2011, 21:06

Vorherige

Zurück zu off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron